Wie hoch sind die Betriebskosten des nanoBHKW?

Der Brennwert für Flüssiggas (LPG) liegt bei 14,00 kWh/kg bzw. 7,4 kWh/l. Bei einer Energieeffizienz von mehr als 95% ist beim nanoBHKW Prototyp ein elektrischer Wirkungsgrad von bis zu 17% nachgewiesen. Pro Liter Gas wird also 1,08 kWh Strom erzeugt. Wenn wir einen durchschnittlichen kWh Preis von 26 Cent beim Elektrizitätsversorger zugrunde legen, erzeugt das nanoBHKW pro Liter LPG, Strom im Wert von mindestens 28 Cent. (1,08 kWh X 26 Cent = 28,1 Cent)

Nun erzeugt das nanoBHKW nicht nur Strom, sondern auch Wärme. Aufgrund der effizienzorientierten Konstruktionsweise können wir hier zusätzlich mit 6,2 kWh thermischer Energie pro Liter Gas rechnen. Wenn wir die Kosten für eine Kilowattstunde thermischer Energie mit sehr günstigen 5 Cent ansetzen, ergibt sich daraus ein Wert von 31 Cent für die erzeugte Wärme pro Liter Gas. (6,2 kWh X 5 Cent = 31 Cent)

Das bedeutet: Pro Liter LPG Gas erzeugt das nanoBHKW Strom und Wärme im Wert von 59,1 Cent. (28,1 Cent Strom + 31 Cent Wärme)

Hiervon müssen wir den Gaspreis abziehen. Der Liter LPG Gas kostet aktuell 40 Cent. Die sonstigen Betriebskosten sind mit wenigen Cent pro kWh Strom einzurechnen.
Unterm Strich ergibt sich also ein Gewinn von bis zu 19,1 Cent pro verbrauchtem Liter Gas. (59,1 Cent Wert – 40 Cent Kosten)

Das bedeutet: Der Betrieb des nanoBHKW erwirtschaftet Gewinn!

In dieser Rechnung noch unberücksichtigt: Durch die Nutzung von erhitztem Brauchwasser (für bspw. Wasch- & Spülmaschine) wird der Elektrizitätsbedarf im Haushalt um bis zu 70% gesenkt. Wenn man den Jahresstromverbrauch einer Familie mit 4000kWh zugrunde legt, ergibt das eine zusätzliche Ersparnis von ca. 700 Euro pro Jahr.

alle Fragen anzeigen