Erst die Energiebilanz von Wohnhäusern zeigt uns wie und wo WIEVIEL Strom verbraucht wird.

Aktuell wird das Warmwasser für Dusche, Spül- und Waschmaschine fast ausschließlich elektrisch erzeugt: In Summe macht das bis 80% von unserem Stromverbrauch aus.

Mit dem Betrieb eines nanoBHKW nutzt man die Abwärme und spart so bis zu 80% der Stromkosten, da die Abwärme des Motors mit ca. 600°C, sowie die des Generators mit ca. 150°C  genutzt wird.

Wie bereits erklärt wird das BHKW mit Öl gekühlt, die so gewonnene Ab-Wärme direkt in den Pufferspeicher abgegeben, wo sie genutzt werden kann um bsp. das Brauch- und Heizungswasser zu erhitzen.